Jutta

Ich esse so richtig gesund. Dachte ich.

‘Ich esse so richtig gesund’. Das dachte ich bis vor circa 17 Jahren. Was hätte ich auch anders denken können? Schlieβlich aβ ich viel – sehr viel – Obst und trank minimal einen Liter grünen Tee am Tag. Alle Milchprodukte, die ich aβ, waren fettarm.

Ich hatte ein paar kleine Beschwerden. Meine Füβe waren nicht warm zu kriegen, ich lechzte nach Süβigkeiten und in meinem Bauch herrschte oft Chaos. Aber gut, solche Wehwehchen hatte wohl jeder. Dachte ich.

Dann lieβ ich mich von einem TCM-Arzt beraten. Er schaute sich auch meine Ernährung an – und strich mir alle (!) Nahrungsmittel, die ich für gesund gehalten hatte.

 

Völlige Verwirrung über Ernährung

Da saβ ich also. Keine Ahnung, was ich mit den Ratschlägen machen und wo ich  anfangen sollte. Wieso war Orangensaft nicht gut für mich? Meine Kanne grüner Tee schützte mich doch eigentlich vor Krebs? Bananen enthalten viel Magnesium, war das nicht gut zum Entspannen?

War das etwa wieder ein neuer Ernährungstrend? Wo lag  die Wahrheit? Wie sollte ich jemals herausfinden, was wirklich gut für mich war?

Aber ich war zumindest neugierig (und elend) genug, um die Empfehlungen umzusetzen. Ich hielt mich an die mageren Anweisungen und stoppte ‘cold turkey’ mit meinen alten Ernährungsgewohnheiten. Trial and error wurde mein Mantra.

Innerhalb von ein paar Wochen fühlte ich eine Veränderung. Meine Beschwerden waren weg. Völlig weg! Das war toll. Was blieb waren eine ganze Menge Fragen über die wirklich ‚richtige‘ Ernährung.

 

Chinesische Ernährunsglehre

Ich suchte weiter, begann Bücher zu lesen und landete bei der Chinesischen Ernährunsglehre (auch bekannt als Fünf Elemente Ernährung). Endlich fand ich Antworten auf meine Fragen. Aha, Bananen und grüner Tee haben eine abkühlende Wirkung auf den Körper – darum war mir damals immer so kalt und fand der TCM-Arzt dies keine guten Nahrungsmittel für mich. Bananen und Joghurt führen schnell zu Schleim und fordern viel von unserem Verdauungsfeuer. Daher kam also mein unruhiger Bauch.

Die Chinesische Ernährungslehre faszinierte mich so sehr, dass ich neben meinem Job als wissenschaftliche Mitarbeiterin eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin nach TCM bei Barbara Temelie begann. Ich wurde die erste Ernährunsberaterin in den Niederlanden, die von Barbara – europaweit bekannte Expertin der Chinesischen Ernährungslehre – ausgebildet worden war.

 

Meilenstein 2: die Lehre der Stoffwechseltypen

Zahllose Fortbildungen folgten.  Eine der entscheidensten Fortbildungen handelte von der Lehre der Stoffwechseltypen. Es schüttelte mich noch einmal richtig wach. Ich verstand besser als je zuvor, dass es Menschen gibt, die viel tierisches Eiweiβ und Fett essen müssen, wogegen manche wiederum prima vegetarisch leben können. Seitdem ich ganz ausführlich den Stoffwechseltyp-Test meiner Klienten in meiner Praxisarbeit berücksichtige, kann ich meine Klienten noch individueller behandeln.

 

Von Bauchschmerzen zum Buch

Seit Jahren gebe ich selbst Fort- und Ausbildungen. Seit mehr als zehn Jahren helfe ich meinen Klienten, mithilfe einer anderen Ernährung mehr Gleichgewicht zu finden, sodass sie ihre Ernährungsintuition wieder entdecken können.

Im Jahr 2014 gründete ich den Verlag ‘De Wijze Keizerin’ (= Die Weise Kaiserin) und veröffentlichte mein erstes Buch ‘Ontbijt je fit – Starten met de vijf elementen voeding.’

Mein Ziel ist es dir diese wunderbare Ernährungslehre näher zu bringen. Während meiner Beratungen messe ich deinen Stoffwechseltyp, sodass du weiβt, welche Anteile Fett, Eiweiβ und Kohlenhydrate am besten zu dir passen. Ich zeige dir wie du deine Verdauung so aufbauen kannst, dass später ausschlieβlich dein Bauchgefühl und deine eigene Intuition dich leiten. Auf diese Weise wirst du unabhängig von allen Informationen und Diät-Trends.

 

Meine Arbeitsfelder

  • Autorin des Buchs ‘Ontbijt je fit – Starten met de vijf elementen voeding‘
  • individuelle Beratungen auf Basis der Chinesischen Ernährunsglehre und der Lehre der Stoffwechseltypen
  • Fortbildungen für TCM-Professionals und Berufsverbände in den Niederlanden
  • Vorträge und Workshops in den Niederlanden
  • Autorin für diverse niederländische Fachzeitschriften und mein eigenes Blog

In jüngster Vergangenheit habe ich unter anderem gearbeitet als:

  • Dozentin am Opleidingsinstituut voor Traditionele Chinese Geneeswijzen, Antwerpen
  • Ausbildungsdozentin Chinfood® an der Total Health Academie, Breda und Utrecht
  • Gastdozentin an der Academie voor Chinese Geneeswijze Qing-Bai, Breda, Nijmegen
  • Dozentin bei Zen Shiatsu, Amsterdam
  • Dozentin bei Zero Point, Breda
  • Dozentin bei der Do-In Academy, Leiden
  • Referentin für verschiedene Berufsverbände wie Zhong und LVNG

Fortbildungen und Qualifikationen

  • DER Ernährungskompass, Karin Stalzer, Wien (2018)
  • Nutrition for different metabolic types combined with TCM, Karin Stalzer (2017)
  • Basiskurs Mykotherapie, Zenchi Academy (2017)
  • Myko-Beraterin, Mykotroph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde (2017)
  • Heilpilze, TCG
  • Erfolg in der Ernährungsberatung: Körperzeichen sicher interpretieren, Verein Ernährung nach den Fünf Elementen (2016)
  • Combinatie van de leer van de stofwisselingstypes met de Chinese voedingsleer, Verein Ernährung nach den Fünf Elementen (2015)
  • Professionelle Ernährungsberatung für chinesische Diätetik, Verein Ernährung nach den Fünf Elementen
  • Kraftsuppen und Congee in der TCM, ABZ-West
  • Therapeutisches Guasha, Total Health
  • Kinesiologie, Touch for Health 1 und 2, Paracelsus Heilpraktikerschule
  • Therapeutische Frauenmassage / Fruchtbarkeitsmassage®, Eltville
  • Darmsanierung nach E. Bach, Heilpraktikerschule Kaarst
  • Sommerakademie Schüßler Salze, Paracelsus Heilpraktikerschule
  • Chinesische Augendiagnostik, Mei Mei Yu
  • Ernährung nach den fünf Elementen bei Diabetes, Verein Ernährung nach den Fünf Elementen
  • Gesichtsdiagnostik in der Chinesischen Medizin, Lilian Bridges

Ausbildungen

  • Westliches Medizinisches Grundwissen (HBO-niveau), Total Health
  • Ausbildung zur Ernährunsberaterin nach TCM bei Barbara Temelie
  • Ausbildung ‘Natuurvoedingstherapeut’, 1. und 2. Jahr, Rotterdam
  • Studium (medizinische) Geografie, Bonn

Ich bin Mitglied bei

  • CAT – Collectief Alternatieve Therapeuten
  • Beschwerdegremium gemäβ dem niederländischen Gesetz WWKGZ: Stichting Geschilleninstantie Alternatieve Therapeuten (GAT)
  • Fünf Elemente Verein, Deutschland
  • als Dozentin registriert beim Centraal Register Kort Beroepsonderwijs (CRKBO)

Und sonst noch

♥ für die Umwelt, Minimalismus und Zero Waste

Mein groβes Hobby – wenn man einen Lebensstil ein Hobby nennen möchte – ist Minimalismus und Zero Waste. Und obwohl ich weit davon entfernt bin, komplett Zero Waste zu leben, mache ich zumindest schon einmal die folgenden Dinge:

  • keine Packzettel ausdrucken für die in meinem Webshop bestellten Waren
  • nur Verpackungen nehmen, die aus Papier sind, teilweise mehrmals benutzt
  • Rechnungen schicke ich digital
  • Unterrichtsmaterial lasse ich plastikfrei herstellen und plastikfrei verschicken
  • diverse Mappen lasse ich umweltfreundlich und auf Recycle-Papier drucken
  • Das Catering für die von mir organisierten Workshops und Fortbildungen kaufe ich im Zero Waste Laden und ohne Verpackung – so weit dies nur irgendwie möglich ist.